Reisetagebuch... Innenleben #2

Da bin ich wieder... Wir waren so faul am Wochenende und haben eine schöne Tour in Brandenburg gemacht, Fisch in einem romantischen Restaurant gegessen, in einem Café an der Seepromenade dekadent Café getrunken und bis auf wenige Unterbrechungen schien fast nur die Sonne! Wir konnten aus der Ferne sogar eine Hochzeitsgesellschaft beobachten, das Thema muss irgendetwas mit "Violett" oder eher "PINK" gewesen sein. Die jungen Damen in augenschmeichelnden pinken Kleidern, Schuhen und Haarschmuck - die schicken Herren zumindest mit passender Kravatte oder Oberhemd. Herrlich!!

Hier nun noch einige Bilder, ich fasse jetzt doch mehr in einem Post zusammen, ansonsten sitzen wir noch Weihnachten dran!!! ;-)

Die Stäbe des Vogelkäfigs musste ich "aufbrechen", selbst unser früherer Nymphensittich lebte im Wohnzimmer auf einem riesigen Birkenast, und ging nur zum Fressen und Schlafen in den Käfig..


Mit dieser schönen Chevron-Stanze lassen sich so leicht die Zickzackbordüren fertigen. Auf ein Stück Cardstock geklebt, kunstvolle Linien gezogen ;-) und ab in die Butterbrottüte...

Crackle Paint - das ist eine dünn-geleeartige, hier durchsichtige Masse (gibts auch farbig), einmal aufgetragen, reisst diese Masse beim Trocknen. Über Nacht entstehen so die schönsten Ergebnisse.
Ich bin jedesmal fasziniert von diesen Rissen - allerdings, solltest Du es nachmachen wollen: besser nicht auf Papier, das wellt sich leider..  (eigentlich logisch) Auf festen und harten Untergründen crackelt es sich besser!!!
Die weissen Sprüche sind "Rub-on", die werden mit einem kleinen Spachtel aufgerubbelt. 



Hier mal wieder eine ganze Seite Platz für Fotos...
Und "Tagträumen", ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub. Die frische Seeluft geniessen, die Wolken beim Wandern beobachten, (aufpassen, dass die Püppi alle Stechviecher in Ruhe lässt...) den Möwen lauschen, barfuss im Sand spazieren gehen - hach - ich freu mich so!!!



Hin und weg bin ich von diesen schönen Briefumschlägen und auch von der wunderbaren Dillblütenstanze.
Es gab mal Zeiten, da habe ich wahnsinnig viel Bastelzeuchs von den bekannten Home-Shopping Sendern bestellt, diese schicke Bordüre ist noch aus dieser Zeit, sie sind so schön zum Anfassen!


Jetzt gibts noch 2 Posts mit den restlichen Bildern - bist Du noch immer neugierig???
Ob ich die "gefüllten" Seiten zeige - ich weiss es noch nicht. Das wird doch langweilig, oder? Wir schauen mal, ok!!!!

Ich bedanke mich für Deinen Besuch, werde jetzt versuchen, noch ein wenig "Blog-hopping" machen...
Andrea


Kommentare

  1. Hallo Andrea,

    wunderschöne Seiten hast Du vorbereitet. Jede einzelne ein kleines Kunstwerk. Da macht das Füllen bestimmt Spaß und viel Platz zum Schreiben ist ja glücklicherweise gar nicht.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ohh du hast dich ja wieder mal so was von Kreativ ausgelebt wunder wunder schön und die ganzen Details....zauberhaft..glg Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,

    ich schreib´s gerne nochmal: wow, waren die Seiten viel Arbeit! Aber es hat sich gelohnt. Dass der Vogel nicht im verschlossenen Käfig sitzen muss, finde ich prima. Wieviele Stunden hast du denn an dem gesamten Album gesessen?

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon witzig, ich WEISS, dass es etliche Stunden waren, aber eigentlich will ichs gar nicht genau wissen. Jedenfalls viel, wirklich viel länger, als ich es vorhatte. Es sollte "einfach" nur ein Aufbewahrungsbuch für meine kleinen Tagebucheinträge und Fotos werden. Und ist doch wie ein kleiner Spiegel geworden...
      Liebe Grüsse, Andrea

      Löschen
  4. Liebe Andrea, diese Seiten sind einfach herrlich geworden! Die Rot- und Rosatöne gefallen mir zusammen mit den Blüten in allen möglichen Techniken richtig gut... LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolle Reisetagebücher, da möchte man gleich reinschreiben! Lieben Dank auch für Deinen Besuch und Kommentar bei mir!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea, eine wundervolle Idee ein Resietagebuch zu machen, das könnt ich jetzt gut gebrauchen. Aber das kann man ja uach nahcträglich noch machen, mit Bildern und so. Mir gefällt Deine Ausfühung super gut, und ich werde mir die eine oder andere Idee merken müssen.
    Scau doch mal auf meinen blog, ich hab da eine kleine Überraschung für Dich.
    Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  7. Also ich liebe dein Reisetagebuch jetzt schon! So viele tolle Details und von mir aus kannst du uns auch noch die gefüllte "Version" zeigen
    Habt noch einen schönen Abend
    GLG
    Tascha

    AntwortenLöschen
  8. *kreisch*
    Du hast Homeshopping-Bastelzeugs?!? Jetzt habe ich irgendwie komisches Kopfkino :-D
    Und ja - her mit dem Rest und ja, ich möchte so gerne ganz unbedingt sehen, wie es aussieht, wenn es benutzt ist. Ich finde nämlich, dadurch werden solche Schmuckstücke noch schöner. Wenigstens einen klitzekleinen Blick drauf werfen dürfen, ja?
    Übrigens, ich glaub, ich kann NICHT einfach... Aber dafür würde ich vermutlich auch nicht so liebe ego-püschel-Kommentare von Dir bekommen?
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  9. Hi Andrea,
    du warst ja in letzter Zeit wieder richtig fleißig und ich hab so einiges verpasst:-)!! Dein Reisetagebuch ist absolut Klasse, zehn mal gucken und zehn mal was neues entdecken, total schön. Auch außen find ichs obercool. Ich mache jedes Jahr ein Reisebuch, allerdings lange nicht so aufwendig wie deins. Der Urlaub ist in Sicht und ich freue mich mindestens so sehr wie du:-)
    Liebe Grüße aus Bremen, Corinna

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen meine Liebe,

    ich bin ganz hin und weg von den zauberhaften Seiten. Der offene Käftig, die vielen Bordüren, Tags etc. ist mit so viel Liebe gearbeitet, dass man es richtig spüren kann.
    Natürlich freue ich mich über die geschriebenen Zeilen, denn dann hast Du dem Büchlein auch Dein Leben eingehaucht.
    Ich bin begeistert !!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  11. *staun* Das sieht ja alles ganz wundervoll aus! Ich bin total von den Socken. MAch weiter so! ich bin auf mehr gespannt.

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    PS: Alternativ zum Decoupage-KLeber könntest du auch den Lack bzw. Kleber nehmen der für die Serviettentechnik verwendet wird. Es geht einzig und allein nur um ein bißchen Schutz und Klebefestigkeit des wAhitapes auf dem Bleistift. Hauptsache er trocknet farblos nach. ;)

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön deine Seiten, bitte mehr davon.
    Danke für deinen super lieben Brief, er ist heute angekommen. Die Überraschung ist dir gelungen und die Freude bei mir war groß. Fand ich doch das Einwegglas bei dir so toll auf dem Blog. Vielen lieben Dank nochmal!!!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,

    das ist der Wahnsinn, also ich kann nix mehr sagen, es ist einfach ein hinreißendes Album. Aber ich finde, wenn man etwas für sich selber werkelt, darf es auch ruhig eine Ewigkeit dauern. Zum verkaufen wäre es unbezahlbar, das ist nur für dich. ist doch toll.

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  14. Die Innenseiten sind so genial!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen