By the Tide von Stampin' Up! (oder auch: warum Mütter immer wissen, was am Besten ist...)

Letztens waren wir bei Freunden zu Besuch, sie hatten ein wunderschönes und riesiges Aquarium mit vielen interessanten Bewohnern.
Das hat mich doch sehr an meins aus Kinderzeiten erinnert, damals hatte meine Mama mir diese Freizeitbeschäftigung geschenkt, weil.... ähem... ja, wirklich, weil ich wohl zu unruhig und zappelig war und sie sich von der neuen Errungenschaft erhoffte, dass Klein-Andrea besinnlich, den Fischschwärmen träumerisch folgend, ein gar ausgeglichenes Mädchen würde.
Ich weiss nicht, ob das geklappt hat?? Auf jeden Fall hat es grossen Spass gemacht, die Guppys zu züchten... ;)

Naja, jedenfalls fiel mir während der schönen Stunden beim Besuch ein Stempelset von Stampin' Up! ein, das ich nicht allzu oft verwende, in diesem Fall stand ausserdem noch ein Männergeburtstag an (oh Wunder, dieser Eine ist auch noch ein den Meerestieren zugewandtes Exemplar...)
Für die Basiskarte und die gestempelten Quadrate habe ich den Farbkarton "anthrazit" und "vanille" verwendet, die Quadrate wurden auf  FK aufgeklebt, aber vorher habe ich sie noch mit Crystal Effekts dick bestrichen, es entsteht eine Glasoptik (... Aquarium... !!!!!)


Schön schlicht für eine Männerkarte, hat aber inklusive Trocknungszeit recht lange gedauert...
Ich habe jetzt am Wochenende bemerkt, dass ich keine Sommer-Scrapperin bin. In meiner eigentlichen Wohlfühloase halten sich hartnäckig fast 40°C.
Das ist zuviel für mich und ich werde mir für die nächste Zeit ein anderes Hobby suchen, das ich woanders ausführen kann.

Gestern habe ich es schon mit - jetzt halte Dich fest - T-Shirt-Verschönerung probiert. Ich hab diverse Schablonen, die ich für Layouts oder Karten benutze, nun zieren die Motive ehemals langweilige Shirts. Das ist ja schliesslich auch eine Art von Mixed Media Art, all diese bunten Pampen (sofern sie über die Jahre nicht ausgetrocknet sind), Glitzerstifte (ein bisschen Blingbling braucht jedes Mädchen), Perlenpen's (die überstehen auch sanfte Wäschen)  und Schaum-Color Farben (jaaa, die "poppen" beim anschliessenden Bügeln noch auf und eine wunderschöne Struktur ziert die hochwertige Wäsche...)

Beim letzten Blick in den Kleiderschrank hab ich  neben den ehemals nichtssagenden T-Shirts auch Hosen gefunden, die mir zu weit, zu kurz, zu lang, zu schlagig und sonstwas waren.
Die Nähmaschine werde ich demnächst in Badezimmer stellen - das ist der kühlste Ort in der Wohnung. Und dann wird ordentlich gerattert.

Auf dem Balkon gibts sicherlich auch einiges zu tun, (auf meiner Zitrone halten sich hartnäckig die Schildläuse...) nur raus aus meinem Zimmer... ;)


Ich wünsch Dir eine schöne Woche, vielen Dank für Deinen Besuch!

Andrea

Kommentare

  1. Moin Moin...

    also jemand der auf Meerestiere steht, wird diese Karte sicherlich cool finden !

    Das es bei Euch an die 40°C sind glaube ich gerne...da würde ich persönlich ja schon "ausgelaufen" sein. Aber nun wird es die nächsten 3 Tage ja erst mal etwas angenehmer, und ihr könnt Eure "hitzigen Gemüter" abkühlen ;)

    Okidoki...ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang...Grüße auch an Deinen Göttergatten !

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Andrea,

    deine Karte ist perfekt - die Illusion von "Hinterglasstempelei" ist super. Gespannt bin ich natürlich auf deine neuen Werke. Du zeigst sie doch hoffentlich hier.

    Ein paar Tage zum Durchatmen und LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,

    Du hast das Stempelset wirklich toll in Szene gesetzt. Bei mir versauert es etwas im Schrank. Schöne Idee mit dem Crystal Effekt.
    Schöne Woche wünscht Carol

    AntwortenLöschen
  4. Die Karte sieht sehr edel aus!
    Dir auch eine schöne Woche.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea
    Eine tolle Karte.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,

    wie schön, dass du bei deinem Besuch inspiriert wurdest. Die Karte ist wirklich toll geworden.
    Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nähen.

    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
  7. Eine traumhaft schöne Karte ist das.
    Mir gefallen sowohl die Motive, als auch die schlichte Gestaltung , der man den damit verbundenen Aufwand erst auf den zweiten Blick ansieht.
    Toll, dieser Glanzeffekt.
    In meinem Zimmer war es auch mehr als moppelig warm. Mein bester Freund ist zur Zeit der Ventilator.(Dem gebe ich sogar ein Stück vom Schreibrtisch ab. ;-) ) Ich habe an den ganz heißen Tagen Alufolie außen auf die Fenster gemacht, damit die Scheiben nicht so heiß werden. So konnte ich es ab mittags ,wenn die Sonne weiterwandert einigermaßen aushallten.
    Vormittags Spaceshuttle - nachmittags Arbeitszimmer. (Grins).

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. welch wunderbare Werke dir trotz Hitze entsprungen sind, echt klasse die Herrenkarte. Ins Bad??????? Na denn, lach gröl, viel Spaß, bin auf deine Werke sehr gespannt. Ne ohne ne Verpackung zwischendurch komme ich natürlich nicht aus, trotz einer Woche Bloggerpause nix mit Ruhe, also werde ich diese Woche noch bloggen und dann doch noch Ferien... absolut. Dann...: nur Aufträge werde ich abarbeiten und weiterhin annehmen, das muss ja nu weitergehen.

    Wünsche dir noch nen schönen Abend

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  9. Ne Nähmaschine im Badezimmer! Hm, was soll man dazu noch sagen? Will ich sehen!!! :-)

    Die Karte ist echt schön geworden und in dem Fall ja auch passend zum Beschenkten! Ich darf mich auch gerade um die Fische meiner Freundin kümmern, die gerade im Urlaub verweilen! Ich sag dir, die Fische würden wahrscheinlich auch lieber in der Badewanne im kalten Wasser umherhuschen! :-)

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  10. Die Karte sieht sehr stilvoll aus.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde deine Karte wunderbar, gefällt mir richtig gut.
    Ich selbst bin ja auch im Besitz eines Aquariums.
    Und auf deine Näharbeiten bin ich auch gespannt. Vielleicht hast du dann auch mal ein Foto, wie du im Bad nähst. Vielleicht sitzt du ja auf dem Badewannenrand, laut lach.
    LG Heike

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen